90 Menschen auf der Bühne - eine Klangwolke in Grün-Weiß

Ein besonderes steirisches Konzertprojekt der Stadtmusikkapelle Liezen und des Landesjugendchors Cantanima wird am 15. Juli bei den Internationalen Promenadenkonzerten in Innsbruck über die Bühne gehen. Die Uraufführung des Programms können Sie am 9. Juni in Liezen erleben!

So bearbeitete der steirische Komponist Sigmund Andraschek Henry Purcells Cäcilien - kantaten, Gedichte von Peter Rosegger, dessen Todestag sich 2018 zum 100. Mal jährt, sowie populäre und neu entdeckte Melodien des großen Steirers Robert Stolz im Auftrag des Musikvereins Liezen und des Landes Steiermark. Ein weiterer Schwerpunkt wird Franz Lehàr in dessen Gedenkjahr gewidmet. Besonderheiten aus der Bandbreite von Chor und Blasorchester erleben Sie darüber hinaus bei Mozarts Zauberflöte, dem Zigeunerchor aus Verdis "Troubadour", Franz von Suppè sowie bei Popmusik wie "You Raise Me Up".

Dass man Peter Roseggers berühmten Aufruf "Ein bisschen mehr Friede" auch als Tango verstehen kann und vieles mehr erleben Sie am 9. Juni im Kulturhaus Liezen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Bereits um 18.00 Uhr laden wir Sie herzlich zur Feier eines Gottesdienstes im Rahmen der Feierlichkeiten "800 Jahre Diözese Graz-Seckau" in die Stadtpfarrkirche Liezen ein. Die Stadtmusikkapelle Liezen und der steirische Landesjugendchor Cantanima werden diese mit der deutschen Messe von Franz Schubert umrahmen.

Eine Klangwolke in Grün-Weiß
Musikverein Liezen, Leitung: David Luidold
Steir. Landesjugendchor CANTANIMA, Leitung: Sebastian Meixner
9. Juni, 19:30 Uhr, Kulturhaus Liezen
Eintritt: freiwillige Spenden

Aktuelles

Weihnachtswunschkonzert 2018

im Kulturhaus Liezen

Oster-Weckruf

durch die...

Weckruf zum 1. Mai

Traditioneller...

Frühjahrskonzert 2019

Im Kulturhaus Liezen